Im Rahmen der Reihe „Neukölln - arabisch“ zeigt das Interkulturellen Zentrum Genezareth vom 12. Mai bis zum 11. Juni: „Die Schönheit der arabischen Schrift im Dienste des Interreligiösen Dialoges“. Eine Kalligraphie- Ausstellung von Shahid Alam

Der aus Pakistan stammenden Kalligraph, Maler und Bildhauer Shahid Alam zeigt harmonische Kompositionen von muslimischen, jüdischen und christlichen Texten. So ist er ein wichtiger Augenöffner und Brückenbauer zwischen den Religionen und Kulturen.

Die Ausstellung ist geöffnet werktags von 12 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 18 Uhr und sonntags von 15 bis 18 Uhr. Dienstags bis sonntags ist der Künstler zu den Öffnungszeiten vor Ort. Reproduktionen und Bücher können erworben werden.

Samstag, 11. Mai, 19 Uhr: Ausstellungseröffnung mit anschließendem Iftar (Fastenbrechen) Einführung, Grußworte, Musik und Kalligrafi e live mit Shahid Alam, Manfred Lautenschläger, Jan Philipp Alam, Anwar Alam, Tobias Bülow, Reinhard Kees u.a. Im Anschluss Fastenbrechen – Iftar.

Mittwoch, 29. Mai, 19 Uhr: „Musik für die Ohren – Schrift als Wahrnehmungsraum“ – Andreas Goetze, Landespfarrer für den Interreligiösen Dialog, und Shahid Alam, Kalligraph, Maler und Bildhauer, geben Einblicke in Kunst, Spiritualität und Theologie der abramitischen Religionen.

Montag, 24. Juni, 18-21 Uhr: Kalligraphie-Workshop mit Shahid Alam, Kosten: 30 €, mit Anmeldung

 

Das Interkulturelle Zentrum Genezareth ist ein Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Genezareth, das vom Pfarrsprengel Nordwest-Neukölln und vom Kirchenkreis Neukölln unterstützt wird.

Die Gemeinde hat ihre Kirche umgebaut und erweitert, um den verschiedenen im Kiez ansässigen Kulturen Raum zu geben und Begegnungsanlässe für Menschen unterschiedlicher Herkunft und Generationen zu schaffen.

Damit entspricht sie dem Wunsch der Anwohner nach einem zentralen Treffpunkt und ihrem eigenen Selbstverständnis als gastfreiem Ort – offen für alle, die sich vom Kirchraum inspirieren lassen, die einladende Atmosphäre des Café Selig genießen oder die Räume für eigene Veranstaltungen nutzen wollen.

Kontakt:
Pfarrer Dr. Reinhard Kees
Telefon: 0160 98 23 74 62
r.kees@kk-neukoelln.de


Profil des Interkulturellen Zentrums Genezareth